Weltklassezeiten in Hillesheim

Beim „Sparkassen Invitational Hillesheim“ lief der Belgier Isaac Kimeli mit 13:16,99 Minuten über 5.000 Meter die schnellste Zeit, die in den letzten 5 Jahren über dieses Strecke in Deutschland erzielt wurde.

Nach einem spannenden Rennverlauf und einer Durchgangszeit von 8:02 nach 3000 Meter setzte sich Kimeli im Endspurt gegen den Kenianer Vincent Kiprotich durch, der mit 13:17,93 zweiter vor dem Portugiesen Samuel Barata wurde. Der spanische Vorjahressieger Taoussi Yousseff konnte nur bis zur Rennhälfte in der Spitzengruppe mitlaufen und wurde schließlich Siebter. Samuel Fitwi, Nr. 1 in Deutschland im 5km und 10km Straßenlauf 2021, konnte auf Grund einer Achillessehnenreizung nicht an seinem Heimrennen teilnehmen.

Das Frauenrennen gewann die Ukrainerin Mariya Mazurenko in einer starken Zeit von 16:32,11 vor Tine Hausmann (Lauftreff Schweich) und Sara Kamzela (Schott Mainz). Für 4.000 Meter stellte sich die Siegerin des „JP Morgan Firmenlauf“ Svenja Ojstersek für Mazrenko in den Dienst. Mit 14:39,26 Minuten erzielte Benjamin Dern (LAZ Birkenfeld) die schnellste Zeit der regionalen Läufer. Der deutsche Junioren Meister über 5.000 Meter 2021 und die aktuelle Nr. 1 über 3.000 Meter im Juniorenbereich lief damit eine neue Bestzeit, dicht gefolgt von Gil Weicherding (Celtic Diekirch) und Moritz Beinlich (LG Rhein Wied). „Wir sind sehr zufrieden mit der gesamten Veranstaltung und der rundum positiven Resonanz von allen Beteiligten. Auch wenn Samuel nicht selbst an der Startlinie stehen konnte, feuerte er die Athleten tatkräftig an und nimmt die positive Energie mit für seine kommenden Saison. Insbesondere die Siegerzeit von Isaac Kimeli und das tolle Rahmprogramm sind eine gute Referenz für das Event und seine Zukunft. Darauf können wir im nächsten Jahr aufbauen. Für die tolle Unterstützung aus der gesamten Region möchten wir uns ausdrücklich bedanken“, sagten die beiden Renndirektoren Yannik Duppich und Jörg Ullmann.


Insgesamt nahmen an den Laufwettbewerben Läufer/Läuferinnen aus 12 Nationen teil. Das „Sparkassen Invitational Hillesheim“ erlebten rund 400 Zuschauer vor Ort und sorgten für eine atemberaubende Stimmung. Abgerundet wurde das Programm durch eine Heißluftballon Fahrt für die Sieger

und eine Präsentation der Athleten in historischen Wagen. Die Zuschauererlöse von rund €2000,- wurden der Ukraine Hilfe zur Verfügung gestellt.